Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

ABER:

  • Die Entwicklung einer Therapie bzw. eines Medikaments ist sehr, sehr teuer.
  • Die Rett-Forschung ist zu 100% auf Spenden angewiesen.
  • Immer wieder geht das Geld aus, so dass Versuche nicht weitergeführt werden können.
  • Ausreichend finanzielle Mittel beschleunigen den Forschungsprozess.
  • Fazit: Die Entwicklung einer Therapie oder eines Medikaments zur Heilung des Rett-Syndroms steht und fällt mit dem Geld.

Helfen Sie mit, dass diese furchtbare Krankheit bald der Vergangenheit angehört und unsere kleine Miriam doch noch sitzen, laufen, greifen, singen, tanzen, sprechen, lesen und schreiben lernt und am Leben teilnehmen kann.

RETT-Forschung,

Aktuelles
Mehr

Audios, Videos

Medienberichte
Mehr